Mens Agitat Molem
Mens Agitat Molem

Roadie 3 Tuner

Ich habe einen Roadie. Nicht, das ich jetzt reich und berühmt wäre und auf Tour ginge. Mein Roadie passt in die Hosentasche.

Der Roadie 3 ist ein Stimmgerät, ein Winder und ein Metronom.

Er hat ein kleines, gut ablesbares Display. Alle Einstellungen können am Gerät oder per BT und App eingerichtet werden. Es können 100 Zupfinstrumente bzw. Stimmungen gespeichert werden. Selbstverständlich können auch Stimmungen außerhalb der 440 Hz realisiert werden. Geladen wird er über USB C. Kabel liegt bei. 

Die Handhabung:

Ein geschaltet wird das Gerät über einen Taster mit Leuchtring neben der      " Krone " rechts auf dem Bild. Die Krone, setzt am auf die Flügel der Wirbel. Der Standart bei der Gitarre fängt mit der tiefen E Saite an. Es lassen sich aber auch andere Konfigurationen oder eine bestimmte Saite direkt anwählen. Die Auswahl erfolgt über den Wippknopf.

Nun zupft man an der Saite und das Gerät versucht die Stimmung zu ermitteln. Man muss mehrmals zupfen, dann stellt der Motor den Wirbel auf die eingestellte Stimmung. Auf dem Display wird angezeigt, welche Saite es ist, wie die aktuelle Stimmung analysiert wurde und wie sie dann fertig ist. Wenn das Gerät die Stimmung fertig hat, vibriert es. Weiter mit der nächsten Saite. Das geht alles schnell und präzise. Ruck zuck ist man mit den 6 Saiten durch. Da ich mehrere Stimmgeräte besitze, habe ich das Ergebnis überprüft. Stimmt : ))

Es lassen sich beliebige Stimmungen einstellen. So ist ein Wechsel der Stimmung schnell gemacht. 

Ein bisschen schwierig ist es, die Old School Flügel der Gibson Mechaniken in die Krone zu bekommen. Aber es geht. Die Modernen Flügel liegen besser in der Krone.

Als Winder:

Die inzwischen ordentlich gewachsene Anzahl an Bässen und Gitarren macht den regelmäßigen Saitenwechsen zur Arbeit. Selbst mit Krubel dreht man sich einen Wolf. Der Roadie macht da seinem Namen ehre. In 3 Geschwindigkeiten kurbelt er die Saiten rauf oder runter. Das erleichtert die Arbeit ungemein, finde ich. Sollte man mal irgendwie nicht schnell genug abschalten oder die Geschwindigkeit runter regeln können, kein Problem. Einfach den Roadie weg ziehen ; )

Das Metronom benutz ich nicht. 

 

 

 

So sieht das Display beim Stimmen aus. Die E Saite ist schon gestimmt, steht oben über A2. Jetzt ist die A Saite dran. Unten sieht man, das die D Saite die nächste ist. Ein Bild vom Ergebnis der E Saite konnte ich mit 2 Händen nicht machen, da die Anzeige nur wenige Sekunden stehen bleibt und dann zur nächsten Saite springt.

Fazit:

Ich find den Roadie super. Ob man dafür knapp 150 € auf die Ladentheke zu legen bereit ist, muss jeder selber entscheiden. Stimmgeräte und Motorkurbeln gibt es, auch zusammen, günstiger. Mir gefällt das kleine Teil.

Aktuelles

Der Übersicht wegen ist der chronologische Verlauf unter New`s zu finden.

For Sale Spear Alnico 5 Humbucker

Suzuki GS550L for Sale

näheres und Preis über Kontakt

Lehner Motoren-Preissenkung Agitator

++++FOR SALE++++

Mit dem Projekt Strat begonnen 14.04.2022

Handsteuerung für die CNC

Laney-112 LFR Ampbox

28.02.2022

PodGo von Line 6 

28.02.2022

14.02.2022 neuer, alter PC ist vorbereitet und Mach3 läuft

Gitarren Projekt Dark Knight begonnen

04.01.2022

Neue Rubrik 16.12.2021

Garderobe für die Motorradkleidung 16.12.2021

Crown 300 S Separator für FWB 300 S

08.08.2020

Wabeco f 1210 Fräsmaschine ist eingezogen

31.01.2020

Neue Rubrik eingefügt. Was es so zu meinen Maschinen zu sagen gibt. Dazu die (fast ) Unendliche Geschichte des Zahnriemens Allgemein zu meinen Maschinen oder warum es manchmal nicht weiter geht.

 

12.10.2019

HW 100 FT Rechtshänder  Finaler Umbau

16.06.2019

Nach langer Zeit wieder ein Laufabschluss für eine 300s.

18.07.2017

Mein kleiner Reform 1 hat mich verlassen. Bericht dazu.

09.06.2017

Schon länger habe ich hier nichts mehr geschrieben. Wenig Zeit für Hobbys im Moment. Ein keines Projekt Kleiner Schraubstock habe ich eingefügt und eine neue Lustige Bedienungsanleitungen

25.02.2016

Wie es mit der Behringer weitergeht ist hier zu lesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Emontz