Mens Agitat Molem
Mens Agitat Molem

Laney LFR 112

Vor ein paar Monaten habe ich mir einen Line 6 Pod Go gegönnt. Da ich aber mit dem Sound über Kopfhörer oder über die Abhöre nicht so recht zufrieden war, stand er mehr im Schrank, als das er benutzt wurde. Das lag nicht am wirklich guten Sound, sondern eher daran, das der gute Sound nichts mit einem Gitarrenverstärker zu tun hatte. Es war HiFi Sound. Gut aber eben kein Gitarrensound wie aus deinem " echten " Verstärker. Ein Gefühl wie bei einem echten Amp kam da nicht auf. So war ich eigentlich ein wenig entäuscht vom PodGo, obwohl alle Berichte dazu voll des Lobes waren. 

 

Ich hab dann mal ein bisschen gelesen und festgestellt, das mir das nicht alleine so ging. Und bin dann auf den Laney aufmerksam geworden.

Der Laney 112 hat einen 12 " Speaker und einen Hochtöner. Er soll, wie das LFR im Namen andeutet, einen linearen Frequenzgang von 47- 20000 Hz aufweisen. Ob das so ist, kann ich nicht sagen, dazu müsste man ihn vermessen, da fehlen mir aber die Mittel zu. 

Angegeben ist er mit sagenhaften 400 Watt ( peak ) Leistung. Sollte er echte 200 Watt haben, dann wäre das schon ordentlich.

Auf jeden Fall ist er ein Schwergewicht, mit seinen fast 19 Kg.

Das hinten angebrachte Panel ist schnell erklärt. XLR oder Klinken Eingang, rechts daneben ein Volumenregler. Unter dem Eingang ein Output, für u.U. eine weitere Box. Daeben ein Regler für den Hochtonanteil.Drunter ein Aux In.

Anwählbar sind 2 Simulationen 1x12 und 4x12 sowie die Linear Stellung. Die an der Frontseite verbaute LED Leiste lässt sich an oder aus schalten. Der D.I. Out und der Groundlift, darüber eine Power und CLip LED. An/Aus und wenn nötig noch die Umstellung von 240/ 110 Volt.

Wie das Gewicht vermuten lässt, ist die Box ordentlich verarbeitet. Eingelassene Metallgriffe, Stoßecken, unter der Box ein klappbarer Bügel um sie schräg zu stellen. Die Frontbespannung ist mit einem Keder umlaufend besetzt und hat oben einen eingelassene LED Leiste. Das Ganze macht einen sehr soliden Eindruck, wie es sich gehört. Zusätzlich sind an der Seite noch Füße angebracht, so das man die Box auch Hockant stellen kann. So steht sie bei mir.

Nun Aussehen alleine reicht nicht. Obwohl er sich sehr viel Mühe gibt, gut aus zu sehen. Und das tut er auch wirklich.

Der Sound. Ja da ist ordentlich Strom auf dem Löffel. Und das auch unten rum. Genug um Hosenbeine flattern zu lassen, wenn nötig. Um es kurz zu machen, so hatte ich mir das vorgestellt. Gutes Ansprechverhalten, detailreich, kräftig. In Verbindung mit dem PodGo klingt das wie ein Gitarrenverstärker klingen soll. An seinem jetzigen Aufstellort im Heimstudio ist die Leistung mehr als ausreichend. Wenn ich das richtig beurteilen kann, so sollte es auch im Proberaum mit einem kräftigen Drummer völlig ausreichen. On Stage ? Ich bin vor mehr als 30 Jahre das letzte mal auf einer Bühne gewesen. Da hätte der Laney auch mehr als gereicht. Da aber heute alles fetter, größer und vermutlich auch lauter ist, kann ich es nicht beurteilen. 

Fazit:

Gut verarbeiteter aktiver Gitarrenamp für Modeler. Für Heim oder Proberaum mehr als ausreichende Leistung. Direkt, kraftvoll, wie es sein sollte. Die eigenen Boxensimulationen habe ich nicht getestet, da nehme ich die des PodGo. Das System eignet sich so für Recording, Proberaum und kann auch recht problemlos in einem kleinen Auto transportiert werden. So hat man alle Vorteile eines Modeling Amp und den Sound eine echten Gitarrenverstärkers. Den Laney habe ich für deutlich unter 400 € bekommen. Das geht vollkommen in Ordnung, da alles andere in der Richtung deutlich mehr kostet.

 

Aktuelles

Der Übersicht wegen ist der chronologische Verlauf unter New`s zu finden.

For Sale Spear Alnico 5 Humbucker

Suzuki GS550L for Sale

näheres und Preis über Kontakt

Lehner Motoren-Preissenkung Agitator

++++FOR SALE++++

Mit dem Projekt Strat begonnen 14.04.2022

Handsteuerung für die CNC

Laney-112 LFR Ampbox

28.02.2022

PodGo von Line 6 

28.02.2022

14.02.2022 neuer, alter PC ist vorbereitet und Mach3 läuft

Gitarren Projekt Dark Knight begonnen

04.01.2022

Neue Rubrik 16.12.2021

Garderobe für die Motorradkleidung 16.12.2021

Crown 300 S Separator für FWB 300 S

08.08.2020

Wabeco f 1210 Fräsmaschine ist eingezogen

31.01.2020

Neue Rubrik eingefügt. Was es so zu meinen Maschinen zu sagen gibt. Dazu die (fast ) Unendliche Geschichte des Zahnriemens Allgemein zu meinen Maschinen oder warum es manchmal nicht weiter geht.

 

12.10.2019

HW 100 FT Rechtshänder  Finaler Umbau

16.06.2019

Nach langer Zeit wieder ein Laufabschluss für eine 300s.

18.07.2017

Mein kleiner Reform 1 hat mich verlassen. Bericht dazu.

09.06.2017

Schon länger habe ich hier nichts mehr geschrieben. Wenig Zeit für Hobbys im Moment. Ein keines Projekt Kleiner Schraubstock habe ich eingefügt und eine neue Lustige Bedienungsanleitungen

25.02.2016

Wie es mit der Behringer weitergeht ist hier zu lesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dirk Emontz